Leue, Alf

Leue, Alf

Alf Leue, geboren 1968 in Darmstadt, war über fünfzehn Jahre lang selbständig in den Bereichen IT und Handwerk tätig. Parallel dazu schrieb er Fachbeiträge, entwickelte Software-Dokumentationen, aber auch Texte und Konzepte für Audioproduktionen. 2005 wanderte er nach Schweden aus, wo er sechs Jahre verbrachte, bis er 2011 nach Deutschland zurückkehrte. Er lebt heute als freiberuflicher Autor und Texter in Egelsbach.

Alf Leue veröffentlichte neben zahlreichen Anthologiebeiträgen drei historische Romane: „Schattenfehde“ (Erfurt 2009), „Der Fluch des Mechanicus“, (Frankfurt/M. 2011) und das Gemeinschaftsprojekt des Autorenkreises „Quo Vadis“, „Die vierte Zeugin“ (Berlin 2012).
Er belegte den 2. Platz beim Kurzgeschichtenwettbewerb 2009 der Autorenvereinigung „Quo Vadis“; Preisträger des Goldenen Kleeblatts 2008 des Kurzgeschichtenpreises der Burgenländischen Landesregierung.
Website:www.alfleue.com
E-Mail:alf@alfleue.com