Schnell, Andreas

Andreas Schnell, geboren 1973, aufgewachsen im Frankfurter Gallusviertel, lebt heute zwischen den Stadtteilen Ginnheim und Eschersheim und arbeitet als Autor und Journalist.

Erschienen sind vor allem Bücher im Genre Science Fiction. Erstveröffentlichung: „Neue Ufer“, SF-Roman (Düsseldorf 2009). Weitere Publikationen u.a.: „Der Tempelgarten“, Roman (Frankfurt/M. 2013), „Die Siegel-Chroniken“, Roman, Bd. 1: „Tage des Niedergangs“ (Frankfurt/M. 2013).