Zippert, Hans

Hans Zippert, 1957 in Bielefeld geboren, lebt heute als freischaffender Autor in Oberursel. Bereits zu Schulzeiten gab er sein eigenes Satiremagazin „Dreck“ heraus. Ab 1987 arbeitete er als Redakteur der Satirezeitschrift „Titanic“, deren Chefredakteur er von 1990 bis 1995 war. Von 1996 bis 1998 war er für das „FAZ-Magazin“ tätig. Seit 1999 erscheint in der „Welt“ seine Kolumne „Zippert zappt“. In der „Welt am Sonntag“ erscheint zudem „Zipperts Wort zum Sonntag“.

Neben seiner journalistischen Tätigkeit hat Hans Zippert auch zahlreiche Bücher veröffentlicht, u. a. das Kinderbuch „Ein Bier geht um die Welt“ mit den Karikaturisten Greser und Lenz (1995, Elefanten-Press), „Wenn Tiere verreisen“ (2003, Kein & Aber), „Was macht dieser Zippert eigentlich den ganzen Tag? Aus dem Leben eines bekennenden Kolumnisten“ (2009, Tiamat) und „Aus dem Leben eines plötzlichen Herztoten. Tagebuch eines Tagebuchschreibers“ (2011, Tiamat).
Für sein Schreiben wurde Hans Zippert bereits mehrfach ausgezeichnet. Für seine Kolumne in der „Welt“ erhielt er 2007 und 2011 den Henri-Nannen-Preis in der Kategorie Humor.