...

Mann, Jindřich

Mann, Jindřich

Jindřich Mann, geboren 1948 in Prag, ist Filmemacher, Autor und Künstler. Seine Mutter Leonie war die einzige Tochter von Heinrich und Maria „Mimi“ Mann; sein Vater war der in der Tschechoslowakei erfolgreiche Schriftsteller Ludvik Aškenazy. 1968, nach der gewaltsamen Niederschlagung des „Prager Frühlings“, emigrierte Jindřich Mann mit seinen Eltern und dem jüngeren Bruder Ludvik nach Westeuropa und konnte erst nach der europäischen Wende 1989 wieder in seine Heimatstadt zurückkehren.

Im November 2018 war Jindřich Mann als Stipendiat des Hessischen Literaturrats zu Gast in der Villa Clementine.

2007 erschien Jindřich Manns erstes Buch, „Prag, Poste Restante“. Eine unbekannte Geschichte der Familie Mann “ (Rowohlt), das er selbst ins Tschechische übersetzte. 2017 folgte auf Tschechisch sein Erzählband „Lední medvěd“ (Labyrint).