Schneider, Dieter

Dieter Schneider, geboren 1922 in Offenbach, entstammt einer alten Handwerkerfamilie (Fassküfer). Verwalter, Dolmetscher, Außenhandelskaufmann. Seit 1980 seiner Mundart auch schriftstellerisch verbunden. Nach seiner Pensionierung (1986) Gasthörer an der Universität Frankfurt am Main mit dem Schwerpunkt Sprachwissenschaft. Dieter Schneider schreibt hauptsächlich Bücher in hessischer Mundart.

Erstveröffentlichung: „Die Straße der Kindheit“ (Offenbach 1992). Es folgte u.a. „Faust uff klassisch hessisch“ (Nidderau 2000).
Im Jahr 2000 wurde er mit der Silbermedaille der Stadt Offenbach für kulturelles Schaffen und soziales Engagement ausgezeichnet.