Rodrian, Helga

Helga Rodrian (Pseudonyme: Nannah Rogge, Barbara Götz), 1929 in Mainz als Tochter eines praktischen Arztes geboren. Schon früh veröffentlichte sie ihr erstes Jugendbuch, unter ihrem Autorennamen wurde sie eine erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin, deren Geschichten und Hörspiele auch im deutschen, österreichischen und schweizerischen Rundfunk und Fernsehen gesendet wurden. Heute schreibt sie unter dem Pseudonym Nannah Rogge Romane, Lyrik und Erzählungen. Die Schriftstellerin lebt mit ihrem Lebensgefährten in Bad Homburg vor der Höhe.

Erstveröffentlichung: „Wir lassen uns scheiden“, Roman (1955?); weitere Veröffentlichungen, u.a.: „Es kommt ganz anders, Monika“ (Lengerich 1960); „Die Reise mit Apeldag Spuk“ (Würzburg 1968); „Keine Zeit für Katastrophen“, unter dem Namen Nannah Rogge (Innsbruck, Wien 2014).
Im November 2012 erhielt sie für ihre Geschichte „Das Abseitige in Herrn Mischnick“ den 2. Preis beim Okapi-Schreibwettbewerb.