Krämer, Manfred H.

Manfred H. Krämer, geboren 1956. Im Hauptberuf LKW-Fahrer, schreibt seit 1994. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Schreibt auch Laufreportagen für das Magazin „Runners World“.

Erstveröffentlichung: „Tod im Saukopftunnel“, Kriminalroman (Hamm am Rhein 2004). Danach „Der Kardinal von Auerbach“, Kriminalroman (Hamm am Rhein 2005) und „Die Raben vom Mathaisemarkt“, Kriminalroman (Hamm am Rhein 2006). Mit "Onca. Der weiße Jaguar" (Hamm am Rhein 2008) schrieb er erstmalig einen Abenteuer- und Schicksalsroman. Mit "Spargelmord" (Mannheim 2011), "Kohlemord" (Mannheim 2012) und "Maimarktmord" (Mannheim 2013) setzte er seine Krimi-Reihe fort. Mit "Mordsquilt" (Mannheim 2012) inszenierte er eine erstmalig eine Komödie. Seit 2011 schreibt er auch als Kolumnist für die Runner’s World.