Sorg, Margarete

Margarete Sorg, geboren 1937 in Bochum. Schriftstellerin (Lyrik), Publizistin, Kulturmanagerin. War Bürokauffrau und lange Jahre im Gesundheitswesen tätig (sozialer Bereich). Ausbildung zur Rezitatorin an der Schauspielschule Frankfurt am Main 1962/63. Erste schriftstellerische Veröffentlichungen ab 1978, seither freie Schriftstellerin. Lebte von 1945 bis 1996 in Rheinland-Pfalz, heute lebt sie in Wiesbaden. Sorg engagiert sich im gesamten deutschsprachigen Raum für Literaturförderung durch jährliche Ausschreibungen von Literaturwettbewerben für Prosa und Lyrik und gibt im Zusammenhang damit Literaturanthologien heraus.

Veröffentlichung u.a.: „Streiflichter“, Lyrik (St. Michael 1983).