Smith, Pete

Pete Smith, geboren 1960 in Soest/Westfalen als Sohn eines Engländers und einer Spanierin. Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie in Münster/Westfalen. Danach Arbeit als Schriftsteller und Kultur-Redakteur im Rhein-Main-Gebiet. Smith lebt als freier Schriftsteller und Journalist in Frankfurt am Main. Er schreibt Romane, Erzählungen und Essays. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

Erstveröffentlichung: „Wer unterscheidet den Tänzer vom Tanz?“, Roman (Friedland 1998). Weitere Publikationen u.a.: „Das Geheimnis von Schloss Gramsee“, Kinderbuch (Wien 2002); „1227. Verschollen im Mittelalter“, Jugendbuch (Wien 2004); „So voller Wut“, Jugendbuch (Wien 2009). Zuletzt erschienen: „Arm sind die anderen“, Jugendbuch (Wien 2011).
Pete Smith wurde u.a. ausgezeichnet mit dem Robert-Gernhardt-Preis (2012).