Menzinger, Stefanie

Stefanie Menzinger, geboren 1965 in Gießen. Sie wuchs in Wiesbaden auf. Von 1985 bis 1991 studierte sie Germanistik und Slawistik in Mainz, Wien, Frankfurt am Main und Moskau. Anschließend wirkte sie von 1992 bis 1994 als Deutschlehrerin an der pädagogischen Hochschule in Liep?ja (Lettland); von 1996 bis 2002 war sie Dozentin für deutsche Literatur an der rumänischen Universität von Cluj-Napoca. Seit 2002 lebt sie in München.

Sie veröffentlichte einen Band mit Erzählungen, „Schlangenbaden“ (Zürich 1994), und einen Roman: „Wanderungen im Inneren des Häftlings“ (Zürich 1996).
Sie erhielt u.a. folgende Auszeichnungen: einen Preis des Junges Literaturforums Hessen (1988), den Rheingau Literatur Preis (1994) und den Anna-Seghers-Preis (1999).