Rehberger, Stefan

Rehberger, Stefan

Stefan Rehberger, geboren 1972, wuchs in der Nähe von Frankfurt am Main auf und lebt seit seinem Studium der Germanistik und Slawistik in Berlin. Er hat als Drehbuchautor und Storyliner gearbeitet, u.a. für „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“ und „Verliebt in Berlin“.

Stefan Rehberg war im Jahr 2008 zu Gast in Madison (Wisconsin, USA).

Für seine Erstveröffentlichung „Weihnachten nach Hause fahren“ (Roman, Reinbek 2006) schrieb Stefan Rehberger auch das Drehbuch für die Kinoverfilmung. Zu seinen weiteren Publikationen gehören „Träum weiter“, Roman (Berlin 2009) und zusammen mit Balz Wydler „Hopmop. Topfit ohne Sport“ (Reinbek 2016).
Stefan Rehberger war 2008 Stipendiat des Hessischen Literaturrates in Wisconsin/USA.