Schauenburger Märchenwache

Die „Schauenburger Märchenwache“ – sie wurde 1997 eingeweiht – ist dem Gedenken an die Grimm’schen Märchenbeiträger Johann Friedrich Krau­se und Marie Hassenpflug, verheiratete von Dalwigk, gewidmet. Beide haben in den damaligen Dörfern Breitenbach und Hoof der heutigen Gemein­de Schauenburg gelebt. Auf ihre Erzäh­lungen geht ein beachtlicher Teil der erstmals 1812 von Jacob und Wilhelm Grimm veröffentlichten „Kinder- und Hausmärchen“ zurück. Der aus Breitenbach stammende Künstler Albert Schindehütte hat die Bedeu­tung der beiden Mär­chen­beiträger für sich und seinen Heimatort entdeckt und in Zusammenarbeit mit Profes­sor Heinz Rölleke und Pfarrer Heinz Vonjahr die Bücher „Krauses Grimm’sche Märchen“ und „Die Grimm’schen Märchen der jungen Marie“ herausgegeben. Hierin werden die historischen Be­gebenheiten und die biographischen Be­son­der­heiten aus dem Leben der jungen Marie und des alten Krause sowie die faksimilierten Wiedergaben der Märchen nebst handschriftlichen Anmerkungen der Grimms aus deren Handexemplaren erst­mals öffentlich gemacht. Albert Schindehütte hat jeweils ein „Findemärchen“ beigetragen und die Bücher Seite für Seite mit Zeichnungen, Kalligraphien und Vignetten geschmückt. Diese Blätter und auch viele weitere in der Folge entstandene Arbeiten, wie die Riesenholzschnitte am Turm oder der Wassernixenbrunnen, bilden den bildnerischen Fundus der Märchenwache. Die Räumlichkeiten dafür – die ehemalige Feuerwache in Breitenbach – hat die Gemeinde Schauenburg zur Verfügung gestellt und ausgebaut. Betreiber der Märchen­wa­che ist der „För­derverein Schau­en­burger Mär­chen­wache e.V.“, der diesen Ort durch Le­sungen, Vorträge, Kabi­nett­aus­stel­lungen, Konzerte und allerlei Aktionen mit und für Kinder mit Leben erfüllt. Er gibt auch die „Breiten­bacher Bilder­blätt­chen“ heraus, die man neben den ge­nann­ten Bü­chern und dem spä­ter hinzugekommenen „Spinn­stubenheft“ in der Mär­chen­wache exklusiv erwerben kann.

Die Märchenwache ist jeden Sonntag von 15:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Gruppen- und auch Einzel­führun­gen können nach An­meldung bei Christian Abendroth, Telefon 05601/925678, auch außerhalb der Öffnungs­zeiten durchgeführt werden.

HINWEIS: Für die Richtigkeit der Informationen auf dieser Mitgliederseite ist die jeweilige Institution, wie unter „Kontaktdaten“ veröffentlicht, verantwortlich und haftbar.

(0 56 01) 92 95 79
Schauenburger Märchenwache
Lange Straße 2
34270
Schauenburg-Breitenbach
(0 56 01) 92 56 78