Forum Kultur Heppenheim

Forum Kultur wurde 1973 mit der Zielsetzung ge­gründet, kulturelle Veranstaltungen der Kreisstadt zu organisieren. Das Spektrum und die Anzahl des Angebotes hat sich seit dieser Zeit erweitert. Fo­rum Kultur bietet Veranstaltungen in folgenden Sparten an: Gesprächskonzerte, Jazzkonzerte, Lesun­gen, Kleinkunst, Jugendtheater und Sonder­ver­an­stal­tungen (Open-air-Festival).
Forum Kultur unterstützt auch – gemeinsam mit anderen Institutionen – vielfältige Ver­anstaltungen in der Kreisstadt, z.B. das Ge­mein­schaftserlebnis „Heppenheim liest ein Buch“. Pro Saison wird ein Faltblatt mit einer Auflage von 6.000 Exemplaren erstellt. Das Jahresprogramm ist im Internet unter www.forum-kultur.com abrufbar. Der Verein wird ehrenamtlich geführt, hat aber bei der Stadt Heppenheim eine Geschäftsstelle, die bei der organisatorischen Abwicklung der über dreißig Veranstaltungen pro Saison (September bis Mai) hilft. Die finanzielle Absicherung erfolgt durch die Stadt Heppenheim, sowie durch verschiedene Spon­soren, die für jede Saison neu gewonnen wer­den müssen. Die Sparte Literatur hat bei Forum Kultur eine große Tradition. Bedeutende Schriftsteller wurden seit der Gründung im Jahr 1973 eingeladen:
Rudolf Hagelstange, Thaddäus Troll, Hanne F. Juritz, Peter Härtling, Luise Rinser, Gabriele Wohmann, Walter Kempowski, Angelika Mechtel, Herbert Heckmann, Gerhard Zwerenz, Martin Walser, Hilde Domin, Karl Krolow, Sarah Kirsch, Ulla Hahn, Friederike Mayröcker, Marcel Reich-Ranicki, Fritz Deppert, Elisabeth Borchers, Ludwig Harig, Pavel Kohout, Sigrid Damm, F. C. Delius, Bernd Schroeder, Monika Maron, H. J. Ortheil, Juli Zeh, Raoul Schrott, Eva Demski, Hans Pleschinski, Eva Menasse, Barbara Beuys, Martin Mosebach, John von Düffel, Herta Müller, Bärbel Reetz, Judith Kuckart, Barbara Honigmann, Elke Schmitter, Pascal Mercier, Keto von Waberer, Inka Parei, Evelyn Grill, Annette Pehnt, Jenny Erpenbeck, Franz Hohler, Ingo Schulze, Burkhard Spinnen, Margit Schreiner, Christoph Hein, Katja Lange-Müller, Sibylle Lewitscharoff, Ursula Krechel u.a. Wir sehen es als Privileg an, auf literarischem Gebiet ehrenamtlich zu arbeiten, um Interessierten Literatur zugänglicher zu machen und spannungsreich zu gestalten. Dabei setzt Forum Kultur-Literatur weniger auf die aktuellen Bestseller-Listen als auf die Aussagekraft der Schriftsteller und versucht, eine breite Palette aktueller deutschsprachiger Literatur anzubieten. Gemeinsam wollen wir das Lesevergnügen teilen, die Autoren hinter den Texten kennen lernen, nachdenken und uns austauschen über Literatur. Die Begegnung mit Autoren und das Gespräch über ihre Bücher soll zum Erlebnis werden. Die Lesungen im Stiftungshaus „Alte Sparkasse“ erfreuen sich aufgrund des hohen Niveaus der Autoren und der angenehmen Räumlichkeiten zunehmender Beliebtheit.

HINWEIS: Für die Richtigkeit der Informationen auf dieser Mitgliederseite ist die jeweilige Institution, wie unter „Kontaktdaten“ veröffentlicht, verantwortlich und haftbar.

Forum Kultur Heppenheim e.V.
Ketteler Straße 16
64646
Heppenheim
(0 62 52) 39 38