LiteraTouren.kultur in oberursel e.V.

2006 in Oberursel gegründet, engagiert sich „LiteraTouren.kultur in oberursel“ im Hochtaunuskreis in Sachen Kultur mit dem Schwerpunkt Literatur. In diversen Literaturzirkeln tauchen wir ein in die Freuden und Erkenntnisse einer genauen Textarbeit und beschäftigen uns mit klassischer und zeitgenössischer, deutschsprachiger und internationaler Literatur. Nicht nur Romane und Erzählungen, sondern ebenso die Lyrik in all ihren Facetten steht dabei im Zentrum der Gesprächsrunden. Im „Literarischen Salon“ diskutieren wir regelmäßig über den Deutschen Buchpreis, den Preis der Leipziger Buchmesse oder andere aktuelle Literaturereignisse. Die literarischen Schätze der Region erkunden wir in kulturellen Exkursionen. Und unsere Veranstaltungen auf der kunstbühne portstrasse bringen Theater, Lyrik und Musik, Satire und andere Kleinkunstformen nach Oberursel. Die Zusammenarbeit mit anderen Kulturinstitutionen ist ein wichtiger Aspekt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Erbe des fabelhaften Verlegers Victor Otto Stomps (1897-1970) und seiner „Eremiten-Presse“. Ein alter Fachwerkschuppen am Bahndamm in Stierstadt/Oberursel verwandelte sich zwischen 1954 und 1972 zum „Schloss Sanssouris“ und wurde Wohnort und Sitz der kleinen Verlagsdruckerei. V.O.Stomps war ein außergewöhnlicher Verleger. Er legte großen Wert auf die bibliophile Gestaltung seiner Bücher, die sich durch besondere Druckverfahren, außergewöhnliche Papiermaterialien und Formate auszeichnen. Und vor allem verstand Stomps sich als Geburtshelfer für junge, noch unbekannte Autoren. Sein Verlag bot angehenden Schriftstellern wie Christoph Meckel, Gabriele Wohmann, Guntram Vesper oder Christa Reinig eine lehrreiche und anregende „Spielwiese“. Unter den Grafikern finden sich berühmte Namen wie HAP Grieshaber, Günter Bruno Fuchs oder Ali Schindehütte. Stomps Leidenschaft für das Büchermachen, sein unkonventionelles Arbeitsethos, sein Händchen für die angehenden Stars der deutschen Literaturbühne, seine Persönlichkeit und seine Lebensweise bildeten eine so konsequente Einheit, dass er schon zu Lebzeiten Kultstatus erhielt. Als Dichter und Autor schrieb er in Stierstadt selbst einige bemerkenswerte Texte, darunter das „Artistische ABC“, die „Fabel vom Bahndamm“ oder die poetische Biographie „Gelechter“.  Mit regelmäßigen Lesungen, Vorträgen und der Ausstellung „Stierstädter Salon und Autorenwerkstatt. Die Eremiten-Presse 1954 bis 1972 in Stierstadt“ pflegen wir das Erbe der Eremiten-Presse und mit Veranstaltungen zur aktuellen Lyrikszene setzen wir Victor Otto Stomps Arbeit fort.

HINWEIS: Für die Richtigkeit der Informationen auf dieser Mitgliederseite ist die jeweilige Institution, wie unter „Kontaktdaten“ veröffentlicht, verantwortlich und haftbar.

Zeppelinstraße 7
61440
Oberursel
Gudrun Dittmeyer (2. Vorsitzende)
0176 60902571