Wilhelm, Franziska

Franziska Wilhelm wurde 1981 in Erfurt geboren. Sie studierte in Leipzig und Madrid und ist mittlerweile als Autorin, Poetry Slammerin und Moderatorin tätig. Seit 2010 ist sie Mitglied der Leipziger Lesebühne „Schkeuditzer Kreuz“. Darüber hinaus ist sie Mitinitiatorin der RadioPoeten auf detektor.fm, dem ersten Poetry Slam Podcast im deutschen Radio und seit April 2017 Moderatorin der Crossmedia-Show MDR Sputnik Slamedy. Franziska Wilhelm lebt und arbeitet in Leipzig. Aktuelle Informationen zu ihren Projekten finden sich hier: http://www.franziska-wilhelm.de/.

Franziska Wilhelm veröffentlichte zahlreiche ihrer Kurzgeschichten in Anthologien. 2012 erschien dann ihr Erzählband „Die Fischschwester“ (Wartburg Verlag, Edition Muschelkalk) und 2014 ihr Debütroman „Meine Mutter schwebt im Weltall und meine Großmutter zieht Furchen“ (Klett-Cotta Verlag).
Für ihr Schreiben wurde Franziska Wilhelm vielfach ausgezeichnet. So erhielt sie u.a. 2011 das Förderstipendium der Kulturstiftung des Freistaats Sachsen und war mehrfache Preisträgerin beim Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen. Von April bis Mai 2017 ist sie Stipendiatin des Hessischen Literaturrates in der Nouvelle-Aquitaine.