...

Zellkultur – Büro für angewandte Kultur und Bildung gUG

Name: Zellkultur – Büro für angewandte Kultur und Bildung gUG
Vita:
Die Zellkultur ist ein junges gemeinnütziges Unternehmen aus Gießen, das sich die direkte und aktive Kulturarbeit zum Ziel gesetzt hat – unkonventionell und zukunftsgerichtet. Es schafft Synergien und Anlässe zur Kommunikation. Es arbeitet am Puls der Zeit durch das Prinzip des In-Beziehung-Tretens, erdenkt utopische Visionen und macht Alternativen sichtbar. Die Arbeit umfasst dabei das gesamte Spektrum des Kulturbereichs, der Soziokultur, der Kulturvermittlung und der kulturellen Projektarbeit.

Das von der Zellkultur ausgerichtete Kunstfestival GIENNALE hat bereits überregional Aufmerksamkeit erregt und macht sich alle zwei Jahre daran, Gießen zum kreativen Zentrum Mittelhessens werden zu lassen.  Mit einer Vielzahl an Kooperationspartner*innen und Künstler*innen entstehen an unterschiedlichen Orten in Stadt und Landkreis Ausstellungen, Performances, Installationen, Lesungen, Konzerte und Workshops. Gemeinsam mit der Stadtbibliothek Gießen und dem Literarischen Zentrum Gießen wird derzeit an dem Projekt Ich.MORGEN gearbeitet, das im Programm „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird, mit dem ab 2021 eine interaktive Entdeckungsreise in die vier Himmelsrichtungen Gießens für alle Menschen der Stadt geplant ist.

In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Literaturrat waren bereits die tschechischen Stipendiat*innen Jindřich Mann und Anna Zonová zu Gast.

HINWEIS: Für die Richtigkeit der Informationen auf dieser Mitgliederseite ist die jeweilige Institution, wie unter „Kontaktdaten“ veröffentlicht, verantwortlich und haftbar.

Straße: Georg-Philipp-Gail-Straße 5 (Prototyp)
Postleitzahl: 35394
Stadt: Gießen
Kontakt: Kontakt für literarische Veranstaltungen: Marco Rasch
Telefonnummer: +49 (0) 152 25204230