Sahin, Cemile

Name:
Sahin, Cemile
Vita:

Cemile Sahin, 1990 in Wiesbaden geboren, ist Künstlerin, Autorin und Kolumnistin. Bis 2018 studierte sie Bildende Kunst am Central Saint Martins College of Art und Design in London und an der Universität der Künste Berlin. Zusammen mit Ronya Othmann schreibt sie die Kolumne „OrientExpress“ für die taz. Für die Arbeit an der Video-Miniserie „Center Shift“ erhielt sie ein Stipendium der Akademie der Künste Berlin. „Center Shift #01“ stellte sie 2019 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig aus.

Werkauswahl:
2019 erschien Cemile Sahins Debütroman „Taxi“ im Korbinian Verlag. 2020 folgte ihr zweiter Roman „Alle Hunde sterben“ im Aufbau Verlag.
Auszeichnungen:
Cemile Sahin wurde 2019 mit dem ars viva-Preis für Bildende Kunst ausgezeichnet. Für ihr Schreiben erhielt sie 2020 die Alfred Döblin-Medaille.