...

Bußmann, Nina

Name: Bußmann, Nina
Vita:

Nina Bußmann, geboren 1980, studierte Komparatistik und Philosophie in Berlin und Warschau. Bußmann lebt und arbeitet in Berlin.

Werkauswahl: Nina Bußmann veröffentlichte den Roman „Große Ferien“ (Berlin 2012). 2017 folgte ihr Roman „Der Mantel der Erde ist heiß und teilweise geschmolzen“ (Berlin).
Auszeichnungen: 2009 erhielt sie ein Stipendium der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen und 2013 das Alfred-Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste. Im Rahmen des Ingeborg-Bachmann-Preises 2011 gehörte sie zu den Nominierten und erhielt den 3sat-Preis für ihren Wettbewerbsbeitrag. 2013 war Nina Bußmann als Stipendiatin des Hessischen Literaturrates in Vilnius (Litauen).